Psychische Gesundheit in Zeiten von Covid-19: Möglichkeiten der Gesundheitsförderung in Gesundheitseinrichtungen

Am Freitag, den 16. April 2021, von 13:30-17:00 Uhr, fand der ONGKG-Frühjahrsworkshop erstmals als Online-Veranstaltung statt. Gastgeber war die Klinik Landstraße, Wien.

Zum Inhalt

Immer noch wirkt sich die Covid-19-Pandemie massiv auf unser alltägliches Leben aus und beeinflusst die Art und Weise wie wir arbeiten. Insbesondere Mitarbeiter/-innen von Gesundheitseinrichtungen stehen angesichts der Pandemie vor außergewöhnlichen Herausforderungen und Belastungen, die sich auf die Psyche auswirken.

Welche Herausforderungen der Klinikalltag in Zeiten der Pandemie mit sich bringt, wie die psychische Gesundheit der Mitarbeiter/-innen gestärkt werden kann und Vorgesetzte dabei unterstützen können, wurde in diesem Workshop entlang von drei Fachinputs erörtert. In Kleingruppen und im Plenum wurden diese Themen vertieft, eigene Erfahrungen dazu ausgetauscht und gemeinsam diskutiert.

Fachinputs zu folgenden Themen

Die Präsentationsfolien können Sie durch Anklicken der Titel abrufen.

Psyche in covidianischen Zeiten

Mag.a Patricia Holzmann, Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin, Koordinatorin des Klinisch Psychologischen Beratungsdienstes und Ansprechperson für Operative Gesundheitsförderung der KLA, Klinik Landstraße, Wiener Gesundheitsverbund

Kollegiale Hilfe (KoHi) – Psychische Erste Hilfe durch KollegInnen in der Klinik Hietzing

Miriam Ablöscher, MA, Gesundheitsmanagerin, KoHi-Projektleitung, Stabsstelle Patientensicherheit und Qualität (PaSQ) und Karl Landsteiner Institut für Klinisches Risikomanagement, Klinik Hietzing, Wiener Gesundheitsverbund

Univ.-Lektor Dr. Wolfgang Huf, MSc, Arbeits- und Organisationsmediziner, Patientensicherheitsbeauftragter, Institut für Labormedizin und Karl Landsteiner Institut für Klinisches Risikomanagement, Klinik Hietzing, Wiener Gesundheitsverbund

Digitale Tools zur Unterstützung von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern und Vorgesetzten

Prof. Dr. Clemens Hausmann, Klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe, Kardinal Schwarzenberg Klinikum

Weitere Informationen