Landeskrankenhaus - Universitätsklinikum Graz

Allgemeine Informationen

Das Klinikum führt seit vielen Jahren umfassende gesundheitsfördernde Maßnahmen für PatientInnen, MitarbeiterInnen und die regionale Bevölkerung durch. Zu den aktuellen Schwerpunkten gehören die Gründung einer Plattform für betriebliche Gesundheitsförderung, die sich zum Ziel gesetzt hat, alle Angebote strukturiert in Form einer Jahresplanung aufzubreiten. Mit allen Berufsgruppen gemeinsam erfolgt die kurz-, mittel- und langfristige Planung und Maßnahmensetzung sowie Evaluierung. Die Mitgliedschaft im ONGKG ermöglicht den Austausch von Erfahrungen, die gemeinsame Nutzung von Ressourcen, das Schließen persönlicher Kontakte und regelmäßige Treffen der Mitglieder. Informationen fließen sowohl vom Netzwerk ins Klinikum als auch umgekehrt.

Im ONGKG anerkannte Maßnahmen:

  • Starke Führung – sichere Zukunft, Förderung zukünftiger Führungskräfte in der Pflege
  • MH Kinaesthetics Implementierungsprozess
  • UNIQA FitnessProfil am Klinikum Graz
  • Optimierung des Akut-Schmerzmanagements, Modul 1
  • Plattform betriebliche Gesundheitsförderung - Gemeinsam mehr erreichen
  • UKK-Fitness-Check (Fitnesstestung am Klinikum Graz)
  • EBN / Evidenve-based Nursing
  • Bewegungs- und Stützapparat am Klinikum Graz
  • Umweltprojekt - EU-life II Projekt
  • Qualitäts- und Ressourcenoptimierung durch Standards in der Ernährungsmedizin
  • Kommunikation im Krankenhaus
  • Koproduktion durch Empowerment
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • Vital im Spital
  • Integrierte Psychosomatische Medizin auf einer internistischen Akutstation
  • Spielplatzunfallstudie und Spielplatzcheck
  • Umsetzung eines bio-psycho-sozialen Betreuungsmodells innerhalb einer universitären Abteilung für erwachsene Krebspatienten
  • Standard Operating Procedures (SOPs) zur kontinuierlichen Optimierung der Organisationsabläufe an einer Klinischen Abteilung
  • Erste Fahrt - Sichere Fahrt - ein Verleihsystem für Autosicherheitssitze im KH

Urkundenverleihung 2012

(v.l.n.r.) Präs. Prim. Dr. Ulrike Sommeregger, Ä. Dir. Univ. Prof. Dr. Gernot Brunner, Betr.dir. Mag. Gebhard Falzberger, Pfl.dir. DKKS Christa Tax, MSc, Mag. Elisabeth Zaponig, Bundesminister Alois Stöger, diplômé, LR Mag. Kristina Edlinger-Ploder