Krankenanstalt Sanatorium Hera

Allgemeine Informationen

Das Gesundheits- und Vorsorgezentrum der KFA bietet ganz etwas Besonderes: Mitten im Sanatorium Hera wurde das erste Gesundheits- und Vorsorgezentrum in einem Spital eingerichtet. Seit 1.1.2009 unter dem Dach des Gesundheits- und Vorsorgezentrums gebündelt ist nun die Gesundenuntersuchung und das bereits 2006 integrierte Gesundheits- und Wissenszentrum. Neben Gesundenuntersuchungen umfasst das Leistungsspektrum gesundheitsfördernde Maßnahmen wie Raucherentwöhnung, Ernährungsberatung, Bewegungsprogramme und gesundheitspsychologische Betreuung. Diese Leistungen können selbstverständlich auch unsere MitarbeiterInnen in Anspruch nehmen, außerdem bieten wir für diese noch Kinästhetik, Work-Life-Balance und die Förderung des intellektuellen Kapitals durch Kompetenzmanagement an.
Mit unserem Know How in der BGF kooperieren wir auch in Projekten mit den Magistraten der Stadt Wien und mit der Stadtwerke Holding Wien.
Im ONGKG können wir von den Maßnahmen anderer Mitglieder lernen und haben Zugang zu ExpertInnenwissen (etwa zu den Standards der Gesundheitsförderung).

Im ONGKG anerkannte Maßnahmen:

  • Das Bewegungsprogramm „10.000 Schritte täglich“ für Stadt Wien Bedienstete
  • Es lebe das Herzwunderwerk
  • Gesund arbeiten im Bereich der Hausreinigung
  • Gesunde MitarbeiterInnen durch Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Gesundheitsförderung und Prävention für die Bediensteten der Stadt Wien
  • Gesundheitsförderung und Prävention für Wien Strom durch die KFA
  • Kinästhetic interdisziplinär
  • Projekt - Work-Life-Balance im OP
  • Implementierung eines Gesundheits- und Wissenszentrums für unserer PatientInnen / KundInnen und Angehörige
  • Kompetenzmanagement im Gesundheitsbereich - Unser intellektuelles Kapital

Urkundenverleihung 2012

(v.l.n.r.) Präs. Prim. Dr. Ulrike Sommeregger, Dr. Evelyne Wohlschläger-Krenn, Prim. Priv.-Doz. Dr. Robert Winker, Heidemarie Täuber, MSc. MSc. MBA., Bundesminister Alois Stöger, diplômé, LR Mag. Kristina Edlinger-Ploder