Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz

Allgemeine Informationen

Die GGZ sind stolz darauf, die erste geriatrische Institution im ONGKG zu sein. Wir profitieren von den Informations- und Vernetzungsangeboten und vom Erfahrungsaustausch mit den Mitgliedseinrichtungen.  Für uns ist Betriebliche Gesundheitsförderung ebenso eine wichtige Thematik, wie gesundheitsfördernde Maßnahmen für unsere PatientInnen. Durch Projekte wie "Ernährungsteam in den GGZ", "Strukturierte Durchführung einer Pflegevisite", oder auch "Krankheitsbewältigung - PatientInnencoaching" werden die Aspekte einer ganzheitlichen Betreuung und Beratung umgesetzt. Unserem Leitbild entsprechend arbeiten wir laufend an der Verbesserung unserer Leistungen, somit ist das Qualitätsmanagement für uns ein unverzichtbarer Fixpunkt.

Zuletzt im ONGKG anerkannte Maßnahmen:

  • CIRS - Risikomanagement in den GGZ
  • GEKO - Geriatrischer Konsiliardienst zur medizinischen Versorgung von BewohnerInnen in Pflegeheimen
  • Audit "Pflege und Familie"
  • Ernährungsberatung mit Bioimpedanzanalyse
  • Stressmanagement mit Objektivierung mittels Herzratenvariabilitätsmessung
  • PatientInnencoaching - Krankheitsbewältigung
  • Ernährungsteam der GGZ
  • Strukturierte Durchführung einer Pflegevisite
  • Strukturaufbau Betriebliche Gesundheitsförderung - Gemeinsam Gesund in die Zukunft

Urkundenverleihung 2013

(v.l.n.r.) Mag. Judith delle Grazie, DGKS Helga Gafiuk, Dr. Eric Stoiser, Präs. Prim. Dr. Ulrike Sommeregger