Außerordentliche Mitglieder

Die außerordentliche Mitgliedschaft ist einerseits möglich für größere Gesundheitseinrichtungen, die die internationalen Kriterien nicht erfüllen, jedoch das ONGKG in ideeller und materieller Hinsicht unterstützen möchten. Andererseits richtet sie sich an kleinere Gesundheitseinrichtungen (z.B. Praxen, Praxisgemeinschaften) und an Einzelpersonen.

Seit 2014 hat das ONGKG sechs außerordentliche Mitglieder: