Außerordentliche Mitgliedschaft

Die Außerordentliche Mitgliedschaft im ONGKG ist für jeweils drei Jahre gültig. Folgende Schritte führen zur Erlangung der Außerordentlichen Mitgliedschaft:

  • Einreichung des Antrags auf Aufnahme in den Verein ONGKG durch die Leitung der Einrichtung
  • Nominierung einer Ansprechperson für Gesundheitsförderung in der Einrichtung
  • Entrichtung einer Aufnahmegebühr und der jährlichen Mitgliedsgebühren (deren Höhe von der Anzahl der Beschäftigten in der Einrichtung abhängt).
  • Verlängerung der Mitgliedschaft nach drei Jahren

Außerordentliche Mitglieder verpflichten sich darüber hinaus zur Teilnahme am Vereinsleben (Generalversammlungen, Jahreskonferenzen).

Die Aufnahme in den Verein erfolgt jeweils im Rahmen einer Generalversammlung.